Beitragsordnung

Beitragsordnung der Deutschen Steuer-Gewerkschaft (DSTG) Landesverband Hamburg

(gültig ab 28.Februar 2018)

 

§ 1

Die Beiträge werden wie folgt festgelegt:

Beamte – aktive Angestellte – aktive
StAnw € 3,50   E 1 X € 6,50
FinAnw € 4,00   E 2I X b € 6,50
A 5 € 7,10   E 2 IX a € 6,50
A 6 € 7,60   E 3 VIII € 6,60
A 7 € 8,10   E 4  

€ 7,10

A 8 € 8,60   E 5 VII

€ 7,60

A 9 m.D. € 9,60   E 6/7 VI b

€ 8,10

A 9+Z € 10,70   E 8 V c

€ 8,60

A 9 g.D. € 9,60   E 9(e) V b

€ 10,10

A 10 € 10,70   E 9 IV b

€11,20

A 11 € 12,20   E 10 IV a

€ 12,20

A 12 € 13,20   E 11 III

€ 13,20

A 13 g.D. € 15,20   E 12 II b

€ 13,70

A 13 h.D. € 15,20   E 13 II a

€ 15,20

A 14 € 16,30   E 14 I b

€ 16,60

A 15 € 18,30   E 15 I a

€ 18,80

A 16 € 19,90        
A 16+Z € 20,90      

 

           
Pensionäre Rentner
A 5 € 6,10   E 1   € 6,10
A 6 € 6,10   E 2   € 6,10
A 7 € 6,60   E 3   € 6,10
A 8 € 7,10   E 4   € 6,10
A 9 € 8,10   E 5   € 6,10
A 9+Z € 9,10   E 6   € 6,60
A 9 g.D. € 8,10   E 7   € 7,10
A 10 € 9,10   E 8   € 7,60
A 11 € 10,10   E 9(e)   € 8,60
A 12 € 11,20   E 9   € 9,10
A 13 € 12,70   E 10   € 10,20
A 13 h.D. € 12,70   E 11   € 11,20
A 14 € 13,70   E 12   € 11,20
A 15 € 15,20   E 13   € 12,70
A 16 € 16,80   E 14   € 13,70
A 16+Z € 17,30   E 15   € 15,50

Für Teilzeitkräfte sowie Pensionäre und Rentner, die aufgrund von Teilzeit verringerte Bezüge erhalten, gelten anteilige Beiträge mit der Maßgabe, dass ein Mindestbeitrag von 6,00 € erhoben wird.

Der anteilige Betrag entspricht dem Prozentsatz der tatsächlich gezahlten Besoldung bzw. Versorgung gegenüber der fiktiven vollen Besoldung bzw. Versorgung.

Voraussetzung für die Gewährung des verminderten Beitragssatzes ist die Vorlage der diesbezüglichen Besoldungs- bzw. Versorgungsmitteilung.

 

§ 2

Der Beitrag ist vierteljährlich, jeweils zum 05.02., 05.05., 05.08. und 05.11. eines Jahres grundsätzlich im Bankeinzugsverfahren zu entrichten. Fällt der Tag des Einzuges nicht auf einen Bankarbeitstag, erfolgt der Einzug am unmittelbar darauf folgenden Bankarbeitstag.
Veränderungen der Grunddaten sind für die Beitragsberechnung ab dem nächsten vollen Kalendervierteljahr zu berücksichtigen.

 

§ 3

In außerordentlichen Fällen kann auf Beschluss des Hauptvorstandes ein Sonderbeitrag erhoben werden.

 

§ 4

Beiträge können auf Antrag bei wirtschaftlicher Notlage durch den Vorstand ermäßigt, gestundet oder erlassen werden.

Dies gilt auch für Fälle mit extrem niedriger Ruhestandsversorgung, z.B. durch Frühpensionierung.

 

§ 5

Ehrenvorsitzende und Ehrenmitglieder des Landesverbandes Hamburg sind von Beitragszahlungen befreit.

 

§ 6

Ohne Dienstbezüge Beurlaubte sind bei ruhenden Mitgliedsrechten und –pflichten von der Beitragszahlung befreit.

Bei Zahlung des Mindestbeitrages bleiben die Rechte und Pflichten voll erhalten.

 

§ 7

Die Beitragsregelung tritt ab 01.01.2002 in Kraft. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.