Michael Wedertz

Michael Wedertz    Leiter der Geschäftsstelle
Finanzbehörde Hamburg

Tel: 040 / 3750 1080




Ich bin gebürtiger Hamburger, 64 Jahre alt, und begann im Februar 1974 meine Ausbildung für den gehobenen Dienst in der Steuerverwaltung.
Nach Ausbildungsende wurde ich zunächst als Sachbearbeiter in der Bußgeld- und Strafsachenstelle eingesetzt; danach war mein Ziel die Betriebsprüfung.
Aber es kam anders als gedacht: Das damalige Finanzamt Hamburg-Neustadt-St. Pauli benötigte einen neuen G-Leiter und so landete ich sozusagen auf der Intendanz-Schiene.

Danach wurde ich – ablösefrei von der damaligen Oberfinanzdirektion abgeworben – „Hilfsreferent“ für Personalangelegenheiten. Anschließend durfte ich die große Vielfalt – und das ist ausgesprochen positiv gemeint – der Arbeitsplätze, die die Steuerverwaltung bietet, kennenlernen. Vom Betriebsprüfungs-Sachgebietsleiter über den Leiter des Präsidialbüros der damaligen Oberfinanzdirektion, über die Vollstreckungs- und Veranlagungs-Sachgebietsleitung bis hin zum Leiter eines Steuerfachreferats in der Finanzbehörde. Und nach 10 Jahren in dieser Funktion steht nun mein Ruhestand an, den ich mit meiner Frau und meiner Familie genießen werde.

Der Deutsche Steuergewerkschaft habe ich mich bereits zu Anwärterzeiten angeschlossen. Dieser bin ich nicht nur bis heute treu geblieben, sondern war auch zeitweilig Ortsverbandsvorsitzender des damaligen Finanzamts Hamburg-Neustadt-St. Pauli. Es reizt mich, mich in dieser kleinen, aber feinen Gewerkschaft als Geschäftsstellenleiter nun ehrenamtlich zu betätigen, denn es bietet die Möglichkeit, meine Erfahrungen aus meiner langjährigen beruflichen Tätigkeit einbringen und persönlich / kollegiale Kontakte nicht abrupt abreißen zulassen. Darauf freue ich mich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.